Spielbericht TTC Mersch-Pattern – SV Falke Bergrath II (9:6)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Spielbericht TTC Mersch-Pattern – SV Falke Bergrath II (9:6)

Beitrag  Admin am So 07 März 2010, 19:51

In diesem Rückrundenspiel erwarteten wir die Gäste aus Bergrath, der es als einziger Mannschaft bis dato gelungen war, der Ersten einen Punkt in dieser Saison abzuluchsen. In der Hinrunde erkämpfte die Erste trotz dreifacher Ersatzstellung ein Unentschieden. Obwohl man heute nahezu komplett antreten konnte, „die Bank von unten“ Sascha Küpper fehlte, er wurde durch Arnold Pelzer ersetzt, war man gewarnt und durfte die Gäste nicht unterschätzen.

Doppel:


Dr. Wolle Schafbauer und Ich konnten unsere wieder ansteigende Form im Doppel bestätigen und schlugen die beiden Abwehrer Moeller/Hermanns sehr sicher in 3 Sätzen. Gleichzeitig spielte das zusammengewürfelte Doppel Kerroumi / Pelzer gegen das Spitzendoppel der Gäste Kämmerling und „Glatze“ Thelen sehr gut mit und mussten sich nur knapp in 5 Sätzen geschlagen geben. Im Duell der dritten Doppel spielten „Pimple“ Hans Schiffer und „die Rückrundenbank von Unten“ Marcel Bohnen gegen Silbernagel und Becker aus Bergrath. Hier konnte man gespannt sein, ob die Beiden Ihr Können über drei erforderliche Sätze durchgehend zeigen konnten oder ob der „Schlendrian“ Einzug halten würde*g*. Doch diesmal war eine konzentrierte Leistung die Folge und man lies den Gegnern in 3 Sätzen lediglich ganze 11 Punkte. Somit Zwischenstand 2:1 für den TTC nach den Doppeln!

Einzel:

Im 1. Einzel des heutigen Abends spielte unser Spitzenspieler Fouad „Fuuuuurt“ Kerroumi, der hoffentlich sehr sehr lange beim TTC Bestandteil der Mannschaft bleiben wird, denn wir finden, Du passt super zu unsJ, gegen Torsten Kämmerling. Hier konnte er sein ganzes Potential ausspielen und siegte souverän in 3 Sätzen. An der Nachbarplatte musste der ein wenig erkrankte Hans Schiffer gegen die „Glatze“ Thelen der Gäste antreten. Da er in diesem Spiel nur weit hinter dem Tisch agierte, konnte sein Gegner Thelen letztendlich in knappen 5 Sätzen gewinnen. Solche Tage hat man schon mal Hans….Nun spielte Ich gegen Thomas Becker. Hier schien ein Sieg vorprogrammiert zu sein, doch Ich tat mir bis zum Ende des 3 Satzes sehr schwer, da ab und zu Unkonzentriertheiten dazu führten, dass Thomas immer besser ins Spiel fand. Aber ich konnte am Ende mit 3:1 gewinnen. Danach agierte unser „Dr. Wolle“ gegen den Abwehrer Moeller. Hier konnte Wolle aufgrund von Konzentrationsmangel leider nicht gewinnen und unterlag doch überraschend in 5 Sätzen. So blieb es beim knappen Zwischenstand von 4:3 für den TTC. Nun erwartete man eigentlich 1-2 Punkte aus dem unteren Paarkreuz. Im ersten Spiel musste „die Rückrundenbank von Unten“ Marcel gegen den bis dato in der Rückrunde noch sieglosen David Silbernagel antreten. Nach verlorenem 1. Satz, in dem „Pillepalle“ ganz groß geschrieben werde musste, trat Marcel gewohnt sicher auf und siegte, obwohl er es selber nicht checkte, sicher mit 11:4 und 11:4. Doch dann fand er kurioserweise nicht ins Spiel und schob bis der Arzt kam. Als Folge dessen konnte David wirklich sein erstes Spiel gewinnen und sorgte für eine absolute Sensation am heutigen Spielabend. Arnold konnte leider nicht gewinnen und wurde von Noppe Hermanns in den nächsten 3 Sätzen deklassiert. Bergrath führte damit 5:4 nach den 1. Einzeln! Es bahnte sich eine Überraschung an.

Im Spitzeneinzel lag es nun an Fouad, die Erfolgserie von Bergrath zu durchbrechen. Aber auch er war vollkommen chancenlos gegen einen furios aufspielenden Gästeakteur Thelen, der nahezu jeden Ball traf. Sehr starke Leistung, da kann sogar ein Fouad mal verlieren. Sollte aber keinen Beinbruch darstellen, denn diese Spiele gehören einfach dazu. Im Duell der Zweier konnte Hans souverän seinen Gegenüber Torsten Kämmerling in 3 Sätzen besiegen.
Ich agierte nun in der Mitte gegen den Abwehrer Klaus Moeller. Solche Gegner scheinen mir vorab zu liegen und so kam es auch, dass ich nach hartem Kampf sicher in 3 Sätzen gewinnen konnte. Klaus hatte einfach zu wenig Platz in unserer Halle. Somit der Ausgleich zum 6:6. Nun war es an Wolle, die Führung zurückzuerobern. Dies tat er dann auch nach endlich einmal konzentrierter und guter Vorstellung, dass Snickers und die Cola taten gut, sicher in 3 Sätzen. Wir wissen doch Alle, dass Du es kannst WolleJJJ….Im unteren Paarkreuz spielte Marcel nun mit Wut über sein erstes verlorenes Einzel im unteren Paarkreuz gewohnt stark auf und konnte auf einmal wieder seine gefährlichen Rückhandtopspins ansetzen, da er ja laut eigener Aussage nicht ziehen konnte*g*. Wer es glaubt wird seelig*ich lach mich kaputt*….
Nun lag es am Ersatzmann „Nölles“ Arnold Pelzer, den Sack sprichtwörtlich zu zu machen und dafür zu sorgen, dass die Erste dieses Spiel auch gewinnen konnte. Nach hartem Kampf tat er dies auch und siegte in 5 guten Sätzen, obwohl er mit seinem Spiel haderte. Arnold egal, Hauptsache Du hast gewonnen und zum Sieg beigetragen. Danke für dein Mitwirken.

Damit endete das Spiel mit einem 9:6 Erfolg der Gastgeber, obwohl es eine Zeit lang so aussah, als könnte Bergrath einen Überraschungserfolg in Mersch landen. Ihr habt trotzdem stark gespielt und seid eine sehr freundliche Mannschaft, mit welcher es Spass macht zu spielen!:-)….


Sportlicher Gruß Torsten

Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 07.03.10

http://ttc-mersch-pattern.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten