Bisheriger Rückrundenverlauf der 1. Herren

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Bisheriger Rückrundenverlauf der 1. Herren

Beitrag  The Red Baron am Do 09 Feb 2012, 14:45

Herren des TTC mit einem starken Start in die Rückrunde inklusive Sieg im Spitzenspiel

Mit leicht veränderter Aufstellung ging die Erste des TTC in die Rückrunde der laufenden Saison.
Eckhard „Ecki“ Jahn, in der Hinrunde noch im oberen Paarkreuz für den TTV Hilfarth in der Bezirksliga am Tisch aktiv, ersetzt Altmeister Hans Schiffer..
Ecki spielt an Position 2 hinter unserem „Bierkönig“ und absoluten Spitzenspieler Andy Hochhausen, der locker noch mit seinem Spiel, versucht er nicht die Gegner mitspielen zu lassen Evil or Very Mad , Verbandsliga oben ausgeglichen spielen könnte. Dadurch rückt der Ex-Fifa Schiedsrichter Karl-Josef Assenmacher, auf Tischtennisebene besser bekannt unter dem Spitznamen „Assi“, an Position 3 und ist somit Punktegarant. Die drei Jungspunde (mit ihren ca. 30 Jahren*g*) Marcel Bohnen, Torsten Nießen und Sascha Küpper bilden den Rest des Teams.

Nachdem die ersten drei Partien jeweils mit glatten 9:0 Siegen gegen TV Düren III, TTC Schlich und Borussia Brand III gewonnen werden konnten, wobei besonders der Kantersieg gegen Schlich überraschend war, da diese doch als Viertplazierter komplett antraten, stand am letzten Freitag die mit besonderer Spannung erwartete Partie gegen den Spitzenreiter Kreuzau II an. affraid

Dabei konnten wir als 1. Herrenmannschaft des TTC auf unsere Bestbesetzung zurückgreifen, Kreuzau war durch den Ausfall ihres ehemaligen Oberligaspielers Philipp Wirtz, der normalerweise als Bank im mittleren Paarkreuz aufschlägt, leicht geschwächt. Ersatzmann war Olaf Hakus, der jedoch auch schon über höherklassige Erfahrung verfügt.

Auch vielleicht aufgrund vorab erfolgter vereinsinterner sowie externer Werbung in der lokalen Tageszeitung konnten wir am Freitag einen neuen Zuschauerrekord aufstellen. Es kamen zwischen 40 und 50 Zuschauer in die Tischtennishalle und sorgten für einen wahren Hexenkessel. cherry
Solche Zuschauerzahlen hat im gesamten Kreis Aachen, Düren und Heinsberg wenn überhaupt noch der Landesligist Arminia Eilendorf zu bieten.

Zusammenfassung des Spiels:

Doppel:

Als Ziel vor den anstehenden Doppeln hatten wir uns vorgenommen, 2 Doppel zu gewinnen. Dabei stellten wir unsere Doppel so um, dass Andy und Ecki and Nr.1 und Assi und Marcel als Doppel 2 an den Start gingen. Beide Doppel konnten souverän gewinnen, wobei vor allem Assi und Marcel megastark gegen das Spitzendoppel Frings/Pingen D. agierten und 3:0 gewann. Im Duell der 3. Doppel zwischen Sascha / mir und Fücker / Hamacher entwickelte sich ein sehr spannendes Duell mit Ausnahme des 4. Satzes, als Ich mir eine Auszeit nahm confused . Ich bin nicht mehr der Jüngste*g*. Leider mussten wir am Ende Michael und Frank H. zum 11:9 im Entscheidungssatz und damit zum Sieg gratulieren. Somit Zwischenstand 2:1 für den TTC!

Einzel:

Das 1. Einzel des heutigen Tages bestritten Andy Hochhausen und die gegnerische Nummer 2 Dennis Frings, letztes Jahr noch mit der Ersten der TTF Kreuzau in die Verbandsliga aufgestiegen. Es entwickelte sich ein wirklich hochklassiges Match in dem Andy zum Ende hin all sein Können zeigen musste, damit der Sieg beim TTC blieb. Es stand ein 12:10 im Entscheidungssatz zu Buche. Kurios verlief dabei vor allem der 4. Satz indem Andy schon mit 7:4 führte, nach einer Auszeit von Dennis dann keinen Punkt mehr erzielen konnte. cyclops

Am Nachbartisch erwarteten die zahlreichen Zuschauer das Match zwischen unserem neuen „Super Pimple“ Ecki Jahn und dem gegnerischen Nevenbündel Daniel Pingen, der jedoch über starke Fähigkeiten verfügt. Vor allem dessen wirklich vollzügliche Rückhand aus dem Handgelenk war ausschlaggebend, dass Ecki das Spiel in 5. Sätzen verlor. Im mittleren Paarkreuz musste zuerst Assi gegen Allrounder Michael Fücker ran. Hier agierte er sehr stark und siegte in 4 Sätzen. Vorallem die schnellen Schlagabtäusche über dem Tisch waren dabei sehr sehenswert. Gleichzeitig lag es an Marcel, die Führung auszubauen. Dieses Match wurde mit Spannung erwartet, da hier doch das typische Duell zwischen einem starken Abwehrer und extrem offensiv eingestellten Spielertyp wie Marcel es ist, an stand.
Nach extrem engen Spiel konnte sich hier Richard durchsetzen und zwar mit 11:9 im 5. Satz. Somit musste Marcel überhaupt die 1. Niederlage in der GESAMTEN Saison hinnehmen. Im unteren Paarkreuz spielte ich gegen den starken Ersatzmann Olaf Hakus, der sonst im mittleren Paarkreuz der 3. Mannschaft, auch Bezirksklasse, aktiv ist. Nach leichtem Hänger im 3. Satz gegen den offensiv ausgerichteten Gegner konnte ich nach gutem Spiel in 4 Sätzen jubeln. Parallel trat mein Doppelpartner Sascha gegen Frank Hamacher an. Hier musste Sascha dem starken und überlegten Spiel von Frank Tribut zollen und verlor verdient in 4 Sätzen. Somit Zwischenstand weiterhin eng mit 5:4 für den TTC!

Nun lag es wiederum an unseren Spitzenakteuren den Vorsprung weiterhin aufrecht zu erhalten bzw. auszubauen!...Die erste Möglichkeit dazu hatte unserer „Bierkönig“, bald wahrscheinlich nur „ein kleiner Bruder des bekannten Bierkönigs oder Bierköniglein“ mit 10 kg weniger sunny …Pingen hieß sein Gegner. Es entwickelte sich von Anfang an ein hochklassiges Match dass Andy zur Freude der gröhlenden Zuschauer 3x in der Verlängerung für sich entscheiden konnte. Damit behält er weiterhin eine weiße Weste in der Rückrunde. Ecki Jahn war gewillt die Auftaktniederlage gegen Pingen vergessen zu machen. In den ersten beiden Sätzen fand er jedoch gar kein Rezept gegen die End – Topspins oder Schläge von Dennis, da er nicht dazu kam, sein gefürchtetes Abwehrspiel umzusetzen. Nach Aufbäumen seiner Mitspieler kämpfte er sich ins Match bis zum Entscheidungssatz zurück, wo Dennis dann wirklich ALLES traf. Wahnsinnsleistung und locker Landesliga / Verbandsliganiveau!!!...Somit gewann Dennis letztendlich mit 11:6 im 5. Satz. Schade Ecki aber Kopf hoch…Du hilfst uns sehr weiter und passt super in unser Team! cheers

Im mittleren Paarkreuz musste Assi gegen den Abwehrer Richard Valter an den Tisch. Hier war vorab ein Sieg eingeplant da Assi eine absolute Vorliebe für Abwehrer zu haben scheint. Dies gelang auch nach wiederholt starkem und cleveren Spiel mit einem 3:1 Sieg. Gleichzeitig spielte Marcel gegen Michael Fücker. Hier schien der Ausgang vorher schwer auszumachen. Marcel spielte super auf und deklassierte Fücker in 3 Sätzen. Und er ist wahrscheinlich kein Schlechter, spielte letztes Jahr noch Bezirksliga oben. Unten lag es an mir den Sack zu zu schnüren. Nach starken und ausgeglichenen ersten 3 Sätzen gegen Frank Hamacher, für mich der beste Spieler im unteren Paarkreuz, fing ich wieder an über Alles und Jeden zu hadern und redete mir ein dass das bereits gewonnene Spiel von Sascha dafür sorgte, dass die Luft endgültig raus war. So ein Schwachsinn! Ich muss einfach lernen, von vorne bis hinten voll konzentriert zu agieren! SORRY ans ganze Team und an die Fans!!, ich ärger mich am Meisten über mich selber, vor allem weil es bis dato sehr gut lief... Evil or Very Mad

Wie schon geschildert siegte Sascha nach gutem Spiel gegen Hakus in 4 Sätzen, wobei er fast noch eine 10:5 Führung im 4. Satz aus der Hand gab.

Damit stand letztendlich ein verdienter 9:6 Sieg im absoluten Spitzenspiel gegen die Tischtennisfreunde aus Kreuzau zu Buche. Somit konnten wir den Abstand zum Spitzenreiter auf 1. Punkt verkürzen, wobei wahrlich nicht davon auszugehen ist, dass Kreuzau noch straucheln wird. Drücken den anderen Teams natürlich die Daumen. Ansonsten wird’s wohl in die Relegation gegen. Dort werden vermutlich die 1. Mannschaft vom TUS Langerwehe als 10ter der Bezirksliga , steht schon fast zu 100% fest und etwaig DJK Elmar Kohlscheid als Zweiter der Gruppe 1 der BK Gegner. Die Spiele finden in Langerwehe statt.

Wir als sehr homogene Truppe, auch wenn dies nicht jeder so sehen möchte, keine Ahnung warum, wollen auf jeden Fall versuchen in die Bezirkliga aufzusteigen. Dies wäre einmalig im bis dato 35 Jährigen Bestehen des TTC Mersch-Pattern.

Wir hoffen, dass Euch das Spiel Spass gemacht habt, es folgen noch interessante Duelle wie z.B: beim TV Düren II am 2. März 2012 oder die Heimspiele gegen TTC Düren und Kenten (hier haben wir noch was gut zu machen). Wir möchten uns noch mal für den bisherigen Support bei Euch bedanken und hoffen dass Ihr uns weiterhin bei unseren Spielen und etwaig in der anstehenden Relegation unterstützen werdet!

Viele Grüsse
Euer Torsten

PS: allen Mannschaften, die von DO. – SO. aktiv sind, viel Erfolg!

The Red Baron
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 165
Anmeldedatum : 08.03.10
Alter : 35
Ort : dem schönsten Dorf Deutschlands Mersch

Nach oben Nach unten

Re: Bisheriger Rückrundenverlauf der 1. Herren

Beitrag  Marco 1 am Do 09 Feb 2012, 20:30

Danke für den tollen Bericht.
Schön das Du wieder aktiv bist und uns auf dem Laufenden hälst.

Ich konnte zwar nicht alles sehen da wir selber gespielt haben,
aber es konnte keine bessere Werbung für den Sport und besonders für den TTC geben.
Schöne, faire Spiele, ausgetragen von der besten Manschaft der Klasse!

Weiter so Jungs! cheers

Marco 1
reger Nutzer
reger Nutzer

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 26.07.11
Alter : 40

Nach oben Nach unten

Re: Bisheriger Rückrundenverlauf der 1. Herren

Beitrag  Marco 1 am Do 09 Feb 2012, 20:32

Ach ja,

nur für die Spannung, ...........................................
...........................................................
da müßt Ihr die dritte Mannschaft gucken kommen Razz

Marco 1
reger Nutzer
reger Nutzer

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 26.07.11
Alter : 40

Nach oben Nach unten

Re: Bisheriger Rückrundenverlauf der 1. Herren

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 09:01


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten